Unterstuetzte Projekte Drucken

Viele soziale oder politische Initiativen können sich wirtschaftlich nicht selbst tragen, weil sich mit den Themen, die sie bearbeiten, einfach kein Geld verdienen lässt. Trotzdem sind sie für eine linke Utopie unbedingt notwendig. Wir von risom möchten deshalb einige dieser Projekte fördern. Darum geht für jedes Kleidungsstück, dass du bei uns kaufst, eine Spende in Höhe von 50 Cent an eines dieser Projekte. Und während der Bestellung kannst du sogar entscheiden, welches es sein soll.

systemausfall.org

systemausfall.org ist ein kleines linkes Internetprojekt, dass für politisch aktive Gruppen und Individuen aus der Region technische Dienstleistungen bereitstellt, um deren Arbeit zu unterstützen und ihre Vernetzung zu erleichtern. Dazu gehören Mailaccounts und Mailinglisten, aber auch Web-Software wie Wikis und Blogs. systemausfall speichert keine Daten der NutzerInnen, und alle Zugänge zu den Diensten sind verschlüsselt.

Da das Projekt keine Werbung schaltet, ist es auf Spenden angewiesen, um Serverkosten, Strom und den Internetanschluß zu finanzieren.

Link: https://systemausfall.org.

Rostocker Frauenhaus

Frauen, die körperlicher und seelischer Gewalt durch Partner ausgesetzt sind, haben die Möglichkeit mit ihren Kindern im Frauenhaus Zuflucht und Schutz zu finden. Hier bekommen sie ein eigenes Zimmer und können relativ autonom agieren. Die Frauen können entscheiden, wann und wie sie wieder ein Leben außerhalb des Hauses beginnen möchte.

Die Mitarbeiterinnen des Vereins "Frauen helfen Frauen eV." versuchen gemeinsam mit den Betroffenen, eine neue Lebensperspektive aufzubauen, dies umfasst u.a.

  • Schutz vor dem Misshandler
  • Beratung in rechtlichen, finanziellen und sozialen Fragen
  • Beratung und Begleitung nach dem Frauenhaus-Aufenthalt

Die Landesregierung M-V beschloss im Jahr 2006 eine nicht unerhebliche Kürzung, die beinahe die Möglichkeit der weiteren Unterhaltung des zentralen Hauses in Frage stellte. Mit dem aktuellen Rechtsruck der Regierung wird ähnliches wohl auch für die Zukunft zu befürchten sein, darum wird es Zeit für ein verstärktes zivilgesellschaftliches Engagement.

Es ist empörend, dass Frauen, die Opfer von Gewalttätern werden, der notwendige Schutz und die Unterstützung bei der Lösung aus der Gewaltbeziehung verweigert wird.
Aus diesem Grund halten wir es für notwendig, das Frauenhaus zu unterstützen. Mit deiner Spende kannst du etwas dazu beitragen.

Link: http://www.fhf-rostock.de


Lobby Control


LobbyControl ist ein seit Anfang 2006 bestehender gemeinnütziger Verein, der über Machtstrukturen und Einflussstrategien in Deutschland und der EU aufklären will. Er liefert Impulse für Transparenz, eine demokratische Kontrolle und fordert klare Schranken der Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit.
Der Verein besteht aus einer kleinen Gruppe von Leuten, die aus sozialen Bewegungen oder der Wissenschaft kommen.

LobbyControl kombiniert aktuelle Recherchen, wissenschaftliche Hintergrundanalysen und Kampagnenarbeit. Sie berichten über Denkfabriken, wirtschaftsnahe Kampagnen und Verzerrungen in den Medien, über Netzwerke und koordiniertes Lobbying hinter den Kulissen. Diese Recherchen und Informationen dienen dazu, Einflussnahmen offen zu legen und BürgerInnen zu helfen, sie zu erkennen und ihren eigenen Positionen Gehör zu verschaffen. In Kampagnen greift LobbyControl exemplarisch herausragende Zusammenhänge und Missstände auf, um diese direkt zu beenden oder neue Schutzvorkehrungen gegen einseitige Einflussnahme durchzusetzen (z.B. striktere Regeln für Nebeneinkünfte von Abgeordneten oder Registrierungs- und Berichtspflichten für Lobbyisten).

Link: http://www.lobbycontrol.de